Simon et Bruno | Galerie Vogel

Dienstag-Samstag von 11 - 18 Uhr

Hauptstr. 25, 69117 Heidelberg

Simon et Bruno

Simon et Bruno gestalten ihre künstlerischen Arbeiten seit 1977 gemeinsam.

1977 bis 1984 Ihre ersten Kreationen sind Puppen, Marionetten, Modellkissen, die , zuerst in Strassburg, dann in Paris und in Kuwait auf verschiedenen Ausstellungen gezeigt worden sind.

1982 Sie eröffnen in Strassburg ihre eigene „Galerie - Solinski". Hier hatten sie die Gelegenheit ihre Kunst zu vervollkommnen. Auf der Suche nach originellen geometrischen Formen entstehen ihre ersten künstlerischen Spiegel. In ihrer Privatgalerie veranstalten sie sowohl persönliche, als auch Gruppenausstellungen, zu denen sie andere Künstler einladen. Diese Ausstellungen wurden von der regionalen und internationalen Presse sehr gelobt.

1984 Simon et Bruno ziehen von Frankreich in die USA, und lassen sich in San Francisco nieder. Hier entstehen ihre ersten „Pailletten – Bilder", die mit durchschlagendem Erfolg auf verschiedenen Ausstellungen in San-Francisco, Sausalito, Hollywood, Beverly-Hills und Los Angeles zu sehen waren. Die Warner Bros. Product. erwarb mehrere ihrer Kreationen.

1985 Simon et Bruno werden Mitglieder des „Maison des Artistes" in Paris und sind damit in das offizielle Verzeichnis der französischen Künstler aufgenommen worden.

Den Originalen ihrer „Pailletten-Bilder" nachempfunden haben Simon et Bruno eine Reihe von nummerierten Siebdrucken erarbeitet und sie auf einer Handpresse abziehen lassen.

1986 Nach zwei Ausstellungen im März und April in Strassburg fliegen sie nach Dallas, wo sie einen Auftrag mit einem Verleger für die USA und Kanada bekommen.

Ausstellung auf der „Art-Expo", Los Angeles und im „Beverly-Hills Hotel", Beverly Hills.

1987 Ausstellung auf der „Art-Expo" in New York.

Bis 1989 sind die Künstler auf zahlreichen Ausstellungen vertreten.

Im Dezember 1989 müssen Simon et Bruno nach einem schweren Unfall ihre gesamten Aktivitäten einstellen.

1990 entwerfen die Künstler Dreidimensionale - Geometrische Skulpturen.

1991 in diesem Jahr verlegen Simon et Bruno erste Grafiken von Michel Huss.

2001 Eine neue Kreation, „Mouvances" entsteht. Abstrakte Kompositionen aus Lack und Collagen auf Vinyl Schallplatten, jedes ein Unikat.

In den folgenden Jahren organisieren Simon et Bruno zahlreiche Ausstellungen im In und Ausland.

JUGENSTIL I
KOMPOSITION I
KOMPOSITION II
KOMPOSITION III
JUGENSTIL II
JUGENDSTIL III
Show More