Kobalt

Kobalt

Kobalt (° 1973, Frankreich) schafft Kunstwerke mit gemischten Medien, Medienkunst und Kunstwerke mit gemischten Medien. Durch die Verwendung beliebter Themen wie Familienstruktur und Kultur schafft Kobalt häufig Arbeit mit kreativen Spieltaktiken, die jedoch niemals zulässig sind. Das Spielen ist eine ernste Angelegenheit: Während des Spiels gelten andere Regeln als im Alltag, und selbst Alltagsgegenstände werden transsubstantiert.

Seine Mixed-Media-Kunstwerke sind voll von Offensichtlichkeit, geistiger Trägheit, Klischees und Witzen. Sie hinterfragen die Zwanghaftigkeit, die sich aus der tieferen Bedeutung und der oberflächlichen ästhetischen Erscheinung eines Bildes ergibt. Durch das Experimentieren mit aleatorischen Prozessen berührt er verschiedene überlappende Themen und Strategien. Es können mehrere wiederkehrende Themen erkannt werden, wie die Beziehung zur Populärkultur und zu den Medien, die Arbeit mit Wiederholung, Provokation und die Untersuchung des Erwartungsprozesses.

Seine Arbeiten zeigen nie die vollständige Struktur. Dies führt dazu, dass sich der Künstler leicht eine eigene Interpretation vorstellen kann, ohne von der historischen Realität behindert zu werden. Indem er das tägliche Leben zum Thema macht und gleichzeitig die alltägliche Ästhetik der Werte der Mittelklasse kommentiert, formalisiert er das Zufällige und betont den bewussten Kompositionsprozess, der hinter den scheinbar zufälligen Werken steckt. Die Denkprozesse, die angeblich privat, höchst subjektiv und ungefiltert in Bezug auf Traumwelten sind, werden häufig als Assemblagen offenbart.

Seine Arbeiten beziehen sich oft auf Pop- und Massenkultur. Mit geschriebenen und gezeichneten Symbolen wird eine Welt geschaffen, in der Unbeschwertheit herrscht und Regeln untergraben werden. Indem er die Massenmedien parodiert, indem er bestimmte formale Aspekte unserer heutigen Gesellschaft überträgt, versucht er, die Dynamik zwischen Publikum und Autor zu erhöhen, indem er Emotionen objektiviert und die Dualität untersucht, die sich durch unterschiedliche Interpretationen entwickelt.

Seine Arbeiten zeichnen sich durch die Verwendung von Alltagsgegenständen in einer Atmosphäre bürgerlicher Mentalität aus, in der Anerkennung eine wichtige Rolle spielt. Kobalt lebt und arbeitet derzeit in Paris.

Filter
Galerie Vogel.
Unser Newsletter.

Adresse

Galerie Vogel

Hauptstraße 25

69117 Heidelberg

Öffnungszeiten

Montag geschlossen

Dienstag - Samstag: 11.00 - 18.00 Uhr und nach Vereinbarung

Zahlungsmethoden

Kreditkarte

Überweisung

Paypal

Kunst-Galerie Vogel Logo Heidelberg

Alle Preise sind inklusive 16% Mehrwertsteuer